Layout & Grafik: Margit Becker, Webrealisierung: Pro Net Solution
Krebsvorsorge und Krebsnachsorge
Alter und Geschlecht angepasst werden unterschiedliche
Krebsvorsorgeuntersuchungen angeboten.

Ab dem 20. Lebensjahr steht Frauen einmal jährlich
eine gynäkologische Vorsorge zu.
Gerne überweisen Sie wir hierfür zu Ihrem Facharzt.

Neben der zweijährlichen Gesundheitsuntersuchung ab dem
35. Lebensjahr kann auf Wunsch zudem ein Hautkrebsscreening
durch uns erfolgen. Bei auffälligen Befunden erfolgt entsprechend
dem Vorsorgeprogramm eine weitere Beurteilung und Behandlung
durch den Hautarzt.

Der häufigste bösartige Tumor beim Mann ist gegenwärtig
das Prostatakarzinom. Ab dem 45. Lebensjahr steht jedem Mann eine
Tastuntersuchung der Prostata mit Untersuchung der Geschlechtsorgane,
der Haut und regionalen Lymphorgane zu, ab dem 50. Lebensjahr zusätzlich eine
Untersuchung des Stuhls auf verstecktes Blut (Hämoccult-Test).

Ab 55 Lebensjahren kann beiderlei Geschlechts eine vorsorgliche
Darmspiegelung (Koloskopie) erfolgen. Bei unauffälliger Untersuchung
steht jedem nach 10 Jahren eine weitere Koloskopie zu.
Bei behandlungsbedürftigen Befunden erfolgen weitere
Untersuchungen nach Maßgabe des Facharztes.